Sehr geehrte Teilnehmerin, sehr geehrter Teilnehmer,

im Folgenden finden Sie unterschiedliche Fragebögen, die sich zum einen mit Themen, wie Wohlbefinden und Lebensqualität und zum anderen mit der Einstellung zu Migration beschäftigen. Dabei geht es darum die Situation und Einstellung von ÖsterreicherInnen und/oder Personen mit Migrationshintergrund aus einem Land des ehemaligen Jugoslawien zu erfassen.

Bitte lesen Sie die jeweiligen Instruktionen genau durch und beantworten Sie alle Fragen. Manche Aussagen können polarisierend wirken. Dies ist notwendig, um ein breites Spektrum an Meinungen erfassen zu können.

Die Beantwortung der Fragebögen geschieht vollkommen freiwillig. Sie sind nicht verpflichtet, an der Untersuchung teilzunehmen, auch können Sie die Beantwortung der Fragebögen jederzeit stoppen. Die Auswertung erfolgt vollkommen anonym, alle Antworten werden streng vertraulich behandelt. Die Fragebögen enthalten keinerlei Information, die zu Ihrer Identifikation führen könnte, und keine solche Information wird später den Fragebögen beigefügt.

Die Beantwortung aller Fragen dauert ungefähr 15 - 25 Minuten (je nach Lesegeschwindigkeit etc.).

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!


Befragung starten

Angaben zur Person

Geschlecht

Geburtsjahr
Staatsangehörigkeit
Familienstand





Höchste abgeschlossene Ausbildung









Derzeitige berufliche Tätigkeit (Mehrfachantworten möglich – z.B. Student/in und geringfügig beschäftigt)







durchschnittliches Netto-Monatseinkommen (ohne Urlaubs- und Weihnachtsgeld)









Religionszugehörigkeit








Wie religiös bzw. gläubig würden Sie sich einschätzen?



In welchem Land sind Sie geboren?
In welchem Land ist Ihre Mutter geboren?
In welchem Land ist Ihr Vater geboren?
Seit wann sind Sie österreichische/r Staatsbürger/in?
Wo haben Sie den Großteil Ihres Lebens gelebt?

Wo leben Sie derzeit?

Ist Ihre Muttersprache Deutsch?

Wie schätzen Sie Ihre Deutschkenntnisse ein?




Seit wann leben Sie hauptsächlich in Österreich
Verfügen Sie über eine ...?



Sie finden nachstehend eine Liste von Problemen und Beschwerden, die man manchmal hat. Bitte lesen Sie jede Frage einzeln sorgfältig durch und entscheiden Sie, wie stark Sie durch diese Beschwerden gestört oder bedrängt worden sind, und zwar während der vergangenen sieben Tage bis heute.

Wählen Sie bitte hinter jeder Frage das entsprechende Kästchen mit der für Sie am besten zutreffenden Antwort aus (0 = überhaupt nicht, 1 = ein wenig, 2 = ziemlich, 3 = stark, 4 = sehr stark).

Wie sehr litten Sie in den letzten sieben Tagen unter... überhaupt nicht ein wenig ziemlich stark sehr stark
1.) Ohnmachts- und Schwindelgefühlen
2.) dem Gefühl, sich für nichts zu interessieren
3.) Nervosität oder innerem Zittern
4.) Herz- oder Brustschmerzen
5.) Einsamkeitsgefühlen
6.) dem Gefühl, gespannt oder aufgeregt zu sein
7.) Übelkeit oder Magenverstimmung
8.) Schwermut
9.) plötzlichem Erschrecken ohne Grund
10.) Schwierigkeiten beim Atmen
11.) dem Gefühl, wertlos zu sein
12.) Schreck- oder Panikanfällen
13.) Taubheit oder Kribbeln in einzelnen Körperteilen
14.) einem Gefühl der Hoffnungslosigkeit angesichts der Zukunft
15.) starker Ruhelosigkeit, dass Sie nicht stillsitzen können
16.) Schwächegefühl in einzelnen Körperteilen
17.) Gedanken, sich das Leben zu nehmen
18.) Furchtsamkeit

Bitte wählen Sie bei den folgenden 5 Aussagen aus, inwieweit Sie diesen zustimmen.

stimme
überhaupt
nicht zu
stimme
nicht
zu
stimme
eher
nicht zu
weder /
noch
stimme
eher
zu
stimme
zu
stimme
völlig
zu
1.) In den meisten Bereichen entspricht mein Leben meinen Idealvorstellungen.
2.) Meine Lebensbedingungen sind ausgezeichnet.
3.) Ich bin mit meinem Leben zufrieden.
4.) Bisher habe ich die wesentlichen Dinge erreicht, die ich mir für mein Leben wünsche.
5.) Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich kaum etwas ändern.

Bitte wählen Sie bei den folgenden Aussagen aus, inwieweit diese auf Sie zutreffen.

trifft gar
nicht zu
trifft
eher
nicht zu
trifft
eher
zu
trifft
voll und
ganz zu
1.) Alles in allem bin ich mit mir selbst zufrieden.
2.) Hin und wieder denke ich, dass ich gar nichts tauge.
3.) Ich besitze eine Reihe guter Eigenschaften.
4.) Ich kann vieles genauso gut wie die meisten anderen Menschen auch.
5.) Ich fürchte, es gibt nicht viel, worauf ich stolz sein kann.
6.) Ich fühle mich von Zeit zu Zeit richtig nutzlos.
7.) Ich halte mich für einen wertvollen Menschen, jedenfalls bin ich nicht weniger wertvoll als andere auch.
8.) Ich wünschte, ich könnte vor mir selbst mehr Achtung haben.
9.) Alles in allem neige ich dazu, mich für eine/n Versager/in zu halten.
10.) Ich habe eine positive Einstellung zu mir selbst gefunden.

Wir interessieren uns für Ihre Erfahrungen mit Rassismus und Fremdenfeindlichkeit. Wenn Sie die folgenden Fragen beantworten, denken Sie bitte an Ihr GANZES LEBEN, von als Sie ein Kind waren bis hin zur Gegenwart. Für jede Frage wählen Sie bitte das Feld aus, welche die Dinge, die Ihnen passiert sind, am besten repräsentiert. Beantworten Sie jede Frage dreimal.

1. Wie oft wurden Sie von Lehrpersonen und Professor/innen wegen Ihrer ethnischen Zugehörigkeit unfair behandelt?
Nie Ab und zu Manchmal Oft Meistens Fast immer
Wie oft im letzten Jahr?
Wie oft in Ihrem ganzen Leben?
< Gar nicht belastend Sehr belastend >
Wie belastend war das für Sie?
2. Wie oft wurden Sie von Arbeitgeber/innen, Chef/innen und Vorgesetzten wegen Ihrer ethnischen Zugehörigkeit unfair behandelt?
Nie Ab und zu Manchmal Oft Meistens Fast immer
Wie oft im letzten Jahr?
Wie oft in Ihrem ganzen Leben?
< Gar nicht belastend Sehr belastend >
Wie belastend war das für Sie?
3. Wie oft wurden Sie von Mitarbeiter/innen, Studienkolleg/innen / Mitschüler/innen und Kolleg/innen wegen Ihrer ethnischen Zugehörigkeit unfair behandelt?
Nie Ab und zu Manchmal Oft Meistens Fast immer
Wie oft im letzten Jahr?
Wie oft in Ihrem ganzen Leben?
< Gar nicht belastend Sehr belastend >
Wie belastend war das für Sie?
4. Wie oft wurden Sie von Personen im Dienstleistungssektor (von Verkäufer/innen, Kellner/innen, Barkeeper/innen, Bankangestellten und anderen) wegen Ihrer ethnischen Zugehörigkeit unfair behandelt?
Nie Ab und zu Manchmal Oft Meistens Fast immer
Wie oft im letzten Jahr?
Wie oft in Ihrem ganzen Leben?
< Gar nicht belastend Sehr belastend >
Wie belastend war das für Sie?
5. Wie oft wurden Sie von Ihnen unbekannten Personen wegen Ihrer ethnischen Zugehörigkeit unfair behandelt?
Nie Ab und zu Manchmal Oft Meistens Fast immer
Wie oft im letzten Jahr?
Wie oft in Ihrem ganzen Leben?
< Gar nicht belastend Sehr belastend >
Wie belastend war das für Sie?
6. Wie oft wurden Sie von Personen in Sozial- und Pflegeberufen (von Ärzt/innen, Krankenpfleger/innen, Psychiater/innen, Sachbearbeiter/innen, Zahnärzt/innen, Vertrauenslehrer/innen, Therapeut/innen, Sozialarbeiter/innen und anderen) wegen Ihrer ethnischen Zugehörigkeit unfair behandelt?
Nie Ab und zu Manchmal Oft Meistens Fast immer
Wie oft im letzten Jahr?
Wie oft in Ihrem ganzen Leben?
< Gar nicht belastend Sehr belastend >
Wie belastend war das für Sie?
7. Wie oft wurden Sie von Nachbar/innen wegen Ihrer ethnischen Zugehörigkeit unfair behandelt?
Nie Ab und zu Manchmal Oft Meistens Fast immer
Wie oft im letzten Jahr?
Wie oft in Ihrem ganzen Leben?
< Gar nicht belastend Sehr belastend >
Wie belastend war das für Sie?
8. Wie oft wurden Sie von Institutionen (Schulen, Universitäten, Anwaltskanzleien, der Polizei, Gerichten, Sozialämtern, dem Arbeitsamt und anderen) wegen Ihrer ethnischen Zugehörigkeit unfair behandelt?
Nie Ab und zu Manchmal Oft Meistens Fast immer
Wie oft im letzten Jahr?
Wie oft in Ihrem ganzen Leben?
< Gar nicht belastend Sehr belastend >
Wie belastend war das für Sie?
9. Wie oft wurden Sie von Personen, die Sie für Ihre Freund/innen hielten, wegen Ihrer ethnischen Zugehörigkeit unfair behandelt?
Nie Ab und zu Manchmal Oft Meistens Fast immer
Wie oft im letzten Jahr?
Wie oft in Ihrem ganzen Leben?
< Gar nicht belastend Sehr belastend >
Wie belastend war das für Sie?
10. Wie oft wurden Sie wegen Ihrer ethnischen Zugehörigkeit verdächtigt oder angeklagt, etwas falsch gemacht zu haben (wie z.B. Diebstahl, Schummeln/Schwindel/Betrug, Ihren Anteil an der Arbeit nicht gemacht zu haben, das Gesetz gebrochen zu haben)?
Nie Ab und zu Manchmal Oft Meistens Fast immer
Wie oft im letzten Jahr?
Wie oft in Ihrem ganzen Leben?
< Gar nicht belastend Sehr belastend >
Wie belastend war das für Sie?
11. Wie oft wurden Ihre Absichten und Motive aufgrund Ihrer ethnischen Zugehörigkeit missverstanden?
Nie Ab und zu Manchmal Oft Meistens Fast immer
Wie oft im letzten Jahr?
Wie oft in Ihrem ganzen Leben?
< Gar nicht belastend Sehr belastend >
Wie belastend war das für Sie?
12. Wie oft wollten Sie jemanden zurechtweisen, weil er/sie sich Ihnen gegenüber rassistisch verhalten hat, haben es aber nicht getan?
Nie Ab und zu Manchmal Oft Meistens Fast immer
Wie oft im letzten Jahr?
Wie oft in Ihrem ganzen Leben?
< Gar nicht belastend Sehr belastend >
Wie belastend war das für Sie?
13. Wie oft waren Sie schon richtig wütend über eine rassistische Handlung oder Aussage Ihnen gegenüber?
Nie Ab und zu Manchmal Oft Meistens Fast immer
Wie oft im letzten Jahr?
Wie oft in Ihrem ganzen Leben?
< Gar nicht belastend Sehr belastend >
Wie belastend war das für Sie?
14. Wie oft waren Sie schon gezwungen, drastische Maßnahmen zu setzen (wie z.B. eine Beschwerde oder Klage einzureichen, Ihren Job zu kündigen, wegzuziehen und andere), um mit einer rassistischen Handlung Ihnen gegenüber umzugehen?
Nie Ab und zu Manchmal Oft Meistens Fast immer
Wie oft im letzten Jahr?
Wie oft in Ihrem ganzen Leben?
< Gar nicht belastend Sehr belastend >
Wie belastend war das für Sie?
15. Wie oft wurden Sie mit rassistischen Ausdrücken beschimpft?
Nie Ab und zu Manchmal Oft Meistens Fast immer
Wie oft im letzten Jahr?
Wie oft in Ihrem ganzen Leben?
< Gar nicht belastend Sehr belastend >
Wie belastend war das für Sie?
16. Wie oft sind Sie bereits in eine wörtliche oder körperliche Auseinandersetzung geraten aufgrund einer rassistischen Handlung Ihnen gegenüber oder gegenüber einer anderen Person Ihrer ethnischen Zugehörigkeit?
Nie Ab und zu Manchmal Oft Meistens Fast immer
Wie oft im letzten Jahr?
Wie oft in Ihrem ganzen Leben?
< Gar nicht belastend Sehr belastend >
Wie belastend war das für Sie?
17. Wie oft hat man sich aufgrund Ihrer ethnischen Zugehörigkeit über Sie lustig gemacht, Sie gehänselt, geschubst, gerempelt, geschlagen, oder bedroht?
Nie Ab und zu Manchmal Oft Meistens Fast immer
Wie oft im letzten Jahr?
Wie oft in Ihrem ganzen Leben?
< Gar nicht belastend Sehr belastend >
Wie belastend war das für Sie?
18. Wie anders wäre Ihr Leben jetzt, wenn Sie NICHT rassistisch oder unfair behandelt worden wären?
Gleich
wie jetzt
Ein wenig
anders
In einigen
Aspekten
anders
In vielen
Aspekten
anders
Mehrheitlich
anders
Ganz anders
Im letzten Jahr?
In Ihrem ganzen Leben?

In den letzten Jahren ist die Frage des Zuzugs von Menschen aus dem Ausland immer wieder in den Blickpunkt des öffentlichen Interesses geraten. Im Folgenden wird Ihnen eine Reihe der hierzu vertretenen Positionen zur Beurteilung vorgelegt. Bitte geben Sie an, inwieweit Sie diesen Positionen zustimmen.

Da es sich um Meinungen handelt, gibt es keine „richtigen“ oder „falschen“ Antworten. Im Zweifelsfall wählen Sie bitte die Antwort aus, die noch am ehesten für sie zutrifft. Entscheiden Sie möglichst ohne langes Nachdenken und lassen Sie bitte nichts aus.

Bitte beachten Sie dabei, dass sich die folgenden Fragen auf Migrantinnen und Migranten im Allgemeinen beziehen, nicht nur auf Personen aus dem ehemaligen Jugoslawien.“

trifft gar
nicht zu
trifft
eher
nicht zu
trifft
eher
zu
trifft
voll und
ganz zu
1.) Asylwerber/innen, die abgelehnt sind, sollen abgeschoben werden.
2.) Ausländer/innenzuzug führt zu kultureller, politischer und religiöser Überfremdung.
3.) Viele Ausländer/innen sind arbeitsscheu und versuchen, die sozialen Leistungen in Österreich auszunutzen.
4.) Ausländer/innen sind eine zu große finanzielle und wirtschaftliche Belastung für den Staat; Arbeitslosigkeit und Wohnungsnot nehmen zu, es kommt zur Verringerung des Wohlstandes und zu Überbevölkerung.
5.) Ausländer/innen sind eine Bereicherung für unsere Gesellschaft, eine multikulturelle Gesellschaft ist wünschenswert.
6.) Politische Flüchtlinge sollen aufgenommen werden.
7.) Es sollen überhaupt keine Asylwerber/innen, auch keine angeblich politisch Verfolgten, aufgenommen werden.
8.) Es soll keine Erleichterung der Einbürgerung oder Zulassung der Mehrfachstaatsbürgerschaft für Ausländer/innen geben.
9.) Die Einbürgerung von Ausländer/innen soll erleichtert bzw. eine Mehrfachstaatsbürgerschaft soll zugelassen werden.
10.) Die Einführung des Ausländer/innenwahlrechts ist nicht wünschenswert.
11.) Ausländer/innen sollen das Wahlrecht erhalten.
12.) Der Familiennachzug soll bei Ausländer/innen ermöglicht werden.
13.) Die Rückkehr von Ausländer/innen in ihre Heimatländer soll gefördert werden.
14.) Es sollen keine Ausländer/innen mehr aufgenommen werden, die hier arbeiten wollen.
15.) Alle Ausländer/innen sollen raus.
16.) Es sollen keine neuen Ausländer/innen mehr in Österreich aufgenommen werden.
17.) Der Zuzug von Ausländer/innen soll begrenzt werden.
18.) Alle Ausländer/innen sollen aufgenommen werden. Den Menschen soll völlige Bewegungsfreiheit und Freizügigkeit gewährt werden.
19.) Ausländer/innen sollen ihren Lebensstil ein bisschen besser an den der Österreicher/innen anpassen.
20.) Wenn Arbeitsplätze knapp werden, sollte man die Ausländer/innen wieder in ihre Heimat zurückschicken.
21.) Man sollte Ausländer/innen jede politische Betätigung in Österreich untersagen.
22.) Ausländer/innen sollten sich ihre Ehepartner/innen unter ihren eigenen Landsleuten auswählen.
23.) Bei der Einbürgerung von Ausländer/innen sollte die Hautfarbe keine Rolle spielen.
24.) Bei der Einbürgerung von Ausländer/innen sollte die Religion (z.B. Islam) keine Rolle spielen.

Mit diesem Fragebogen möchten wir erfassen, ob Sie bestimmte Lebenserfahrungen gemacht haben, die das emotionale Wohlbefinden oder die Lebensqualität einer Person langfristig beeinflussen können. Einige der aufgelisteten Erfahrungen kommen viel häufiger vor, als die meisten Menschen glauben.

1) Haben Sie eine Naturkatastrophe (z.B. eine Flutkatastrophe, einen Hurrikan oder ein Erdbeben, etc.) miterlebt, wobei
     a) eine Ihnen nahe stehende Person schwer verletzt oder getötet wurde,
     b) Sie selbst gefährlich verletzt wurden, oder
     c) Sie damit gerechnet haben, schwer verletzt oder getötet zu werden?
2) Waren Sie jemals in einen Verkehrsunfall verwickelt, woraufhin Sie medizinische Behandlung brauchten oder bei dem jemand anderes schwer verletzt oder getötet wurde?
3) Waren Sie in einen Unfall anderer Art verwickelt, bei dem entweder Sie selbst schwer verletzt wurden oder fast getötet worden wären oder bei dem jemand anderes schwer verletzt oder getötet wurde?
4) Haben Sie in einem Kriegsgebiet gelebt oder gearbeitet?
5) Haben Sie jemals den unerwarteten, plötzlichen Tod eines engen Freundes bzw. Freundin oder einer geliebten Person miterlebt?
6) Sind Sie jemals ausgeraubt worden oder haben Sie einen Raub miterlebt, bei dem der/die Täter/in eine Waffe benutzte?
7) Sind Sie jemals von einem/einer Bekannten oder Fremden körperlich angegriffen worden?
8) Haben Sie miterlebt, wie jemand von einem/einer Fremden oder Bekannten körperlich angegriffen wurde, wobei das Opfer schwer verletzt oder getötet wurde?
9) Wurde Ihnen jemals von einer Person angedroht, dass sie Sie töten oder körperlich schwer verletzen würde?
9a) Handelte es sich um eine/n... (Mehrfachantwort möglich)
10) Wurden Sie als Kind oder Jugendliche/r in einer Weise körperlich gestraft, dass Sie blaue Flecken, Verbrennungen, Schnittwunden oder Knochenbrüche davontrugen?
11) Haben Sie als Kind oder Jugendliche/r Gewalt in Ihrer Familie miterlebt (z.B. wie Ihr Vater Ihre Mutter schlug, ein Familienmitglied ein anderes zusammenschlug oder ihm/ihr blaue Flecken, Verbrennungen oder Schnittwunden beibrachte)?
12) Sind Sie jemals von Ihrem/Ihrer jetzigen oder einem/einer früheren Partner/in (oder Ehemann/-frau) geschlagen, geprügelt, getreten oder in anderer Weise körperlich verletzt worden?
13) Vor Ihrem 13. Geburtstag: Hat jemand, der mindestens 5 Jahre älter war als Sie, gegen Ihren Willen oder ohne Ihr Einverständnis Ihren Körper in sexueller Weise berührt oder Sie dazu aufgefordert, seinen/ihren Körper sexuell zu berühren?
14) Vor Ihrem 13. Geburtstag: Hat jemand, der weniger als 5 Jahre älter war als Sie, gegen Ihren Willen oder ohne Ihr Einverständnis Ihren Körper in sexueller Weise berührt oder Sie dazu aufgefordert, seinen/ihren Körper sexuell zu berühren?
15) Nach Ihrem 13. Geburtstag: Hat jemand, der mindestens 5 Jahre älter war als Sie, gegen Ihren Willen oder ohne Ihr Einverständnis Ihren Körper in sexueller Weise berührt oder Sie dazu aufgefordert, seinen/ihren Körper sexuell zu berühren?
16) Wurden Sie jemals von einer Person verfolgt und/oder in Ihren Handlungen kontrolliert, sodass Sie sich bedroht und eingeschüchtert fühlten und um Ihre Sicherheit fürchteten?
16a) Handelte es sich um eine/n... (Mehrfachantwort möglich)
17) Haben Sie jemals andere, hier noch nicht ausgeführte Ereignisse erlebt oder miterlebt, die lebensbedrohlich waren, schwere Verletzungen hervorgerufen haben oder extrem verstörend und ängstigend waren (z.B. als Geisel gefangen zu sein, in der Wildnis verloren zu sein, der gewaltsame Tod eines Haustiers, oder von einem Tier schwer verletzt worden zu sein)?
18) Wenn Sie persönlich irgendeins der oben aufgelisteten Ereignisse miterlebt haben
a) haben Sie während des Ereignisses intensive Furcht, Hilflosigkeit oder Entsetzen erlebt?
Wenn ja, bitte geben Sie an, auf welche Frage/n Sie sich beziehen.
Frage/n Nr.

b) sind Sie bei einem/mehreren dieser Ereignisse schwer verletzt worden?
Wenn ja, bitte geben Sie an, auf welche Frage/n Sie sich beziehen.
Frage/n Nr.

c) sind diese Ereignisse / ist eines dieser Ereignisse
in den letzten 2 Monaten passiert?  
in den letzten 12 Monaten passiert?  
19) Welches (nur eins) der Ereignisse (die Ihnen selbst passiert sind) war für Sie das am schlimmsten / hat Sie am stärksten belastet?
Bitte geben Sie an, auf welche Frage Sie sich beziehen:

Wie alt waren Sie, als dies das erste Mal passierte?


Wenn Sie möchten, können Sie hier noch eine anonyme Nachricht hinterlassen.



Sollten Sie jedoch eine Frage haben, auf die Sie eine Antwort wünschen, so nutzen Sie bitte die auf der nächsten Seite angegebene E-Mail-Adresse zur Kontaktaufnahme.